»STIMME«
[ FREIE BUCHGESTALTUNG & TYPOGRAFIE ]
10 Exemplare, Kiel 2013
Digitaler Offsetdruck: Fadenheftung mit flexiblem Umschlag (Leinen), 15 x 22 cm, 264 Seiten
Original von Doris Kolesch & Sybille Krämer (Hrsg.), 2006

 

 

Optophonetik. Die Publikation zeigt die Schriftart »Phonograph« in der Anwendung [ansehen]. Es handelt sich um eine optophonetische Neugestaltung des Sammelbands »Stimme – Annäherung an ein Phänomen«, herausgegeben von Doris Kolesch und Sybille Krämer [bestellen]. Die Autoren beschreiben zahlreiche Facetten des Mediums Stimme und stellen Bezüge sowohl zu künstlerischer als auch zu wissenschaftlicher Untersuchung von gesprochener Sprache und Stimmphänomenen her. Somit diente die Publikation als sinnige Textgrundlage für die Übersetzung. »Stimme« hat zunächst die Aura eines herkömmlichen Buchs, wird aber bei näherer Betrachtung zu einem Kunstobjekt.

 

Klappentext der Originalausgabe: Die Stimme ist ein performatives Phänomen par excellence. Das gilt für ihre Ereignishaftigkeit, ihren Aufführungscharakter, ihre Eigenschaft, Spur unseres individuellen wie auch sozialen Körpers zu sein, aber auch für ihr Subversions- und Transgressionspotential. Die Stimme ist zugleich ein Schwellenphänomen, nicht einfach Körper oder Geist, Sinnliches oder Sinn, Affekt oder Intellekt, Sprache oder Bild, Index oder Symbol, sondern sie verkörpert stets beides. Situiert zwischen zwei Seiten, stiftet sie ein Verhältnis zwischen beiden. Gerade weil das Phänomen der Stimme die Grenzen der Einzelwissenschaften überschreitet, ist ihre fachspezifische wie interdisziplinäre Erkundung und begriffliche Bearbeitung eine vorrangige Aufgabe, der sich die Beiträge in diesem Band widmen.

 

bestellen

 

Stephan Kamp

 

Stephan Kamp

 

Stephan Kamp

 

Stephan Kamp Stephan Kamp Stephan Kamp

 

© Stephan Kamp 2013 — 2019